Bastelwelt – Kreative Bastelideen mit Kindern umsetzen

 Adventskalender aus Tontöpfen

Die festliche Zeit des Jahres rückt in greifbare Nähe und die Kinder werden von Tag zu Tag aufgeregter. Ein Adventskalender ist schon seit einiger Zeit das Mittel der Wahl, um den Kleinen und Großen die Weihnachtszeit jeden Tag mit einer kleinen Überraschung zu versüßen. Selbstgemachte Adventskalender werden dabei jedes Jahr beliebter.  

Mit Tontöpfen, buntem Tonpapier und allerlei Verzierungsmaterial können Sie im Handumdrehen einen originellen Adventskalender im Weihnachtsbaum-Look zaubern. Einfach grünen Tonkarton kreisförmig aus- und zur Hälfte einschneiden. Jetzt wird das Ganze nur noch gedreht und auf einen Tontopf gesetzt und schon ist der grundlegende Baum fertig. Mit Glitzersteinen, Chenilledraht, Pompons und Co. können Sie und Ihre Kinder sich kreativ austoben. Das einzige Muss für jeden Christbaum ist der goldene Weihnachtsstern mit der dazugehörigen Zahl. Jetzt können die festlich geschmückten Bäumchen mit kleinen Überraschungen wie Schokokugeln und Ähnlichem befüllt werden.  

Die Fingerfertigkeiten sowie die Konzentrationsfähigkeiten der Kinder werden beim Basteln nachhaltig geschult, denn während der Kreativarbeit müssen einige Dinge ausgeschnitten und aufgeklebt werden. Sich länger auf eine Tätigkeit zu konzentrieren ist für viele Kinder eine Herausforderung, die sie jedoch mit etwas Übung bestimmt bald meistern werden.

Alles, was Sie und Ihre Kinder für das Basteln von originellen Adventskalendern aus Tontöpfen benötigen, finden Sie im Wiemann-Lehrmittel Online-Shop:

Tontöpfe

1. Tontöpfe

Pompons

2. Pompons

Halbkugeln Perlmutt

3. Halbkugeln Perlmutt

Bastelkleber

4. Bastelkleber

Chenilledraht silber/gold

5. Chenilledraht silber/gold 

Tonzeichenpapier

6. Tonzeichenpapier 

Glitzersteine

7. Glitzersteine

24 Adventskalender-Sterne

8. Adventskalender-Sterne

  Motivlocher

9. Motivlocher - groß

 Motivlocher

10. Motivlocher - klein

Spitze Mini-Schere

11. Spitze Mini-Schere

Spitzenklebeband

12. Spitzenklebeband

 


 

Weihnachtliche Kegelfiguren

Nicht mehr lang und schon ist wieder Weihnachtszeit. Aus diesem Anlass muss natürlich auch die passende Dekoration her. Mit einem Styroporkegel und Chenilledraht lassen sich allerhand festliche Figuren basteln, die jedem Raum etwas Weihnachtszauber verleihen

Hat man einmal alle Materialien zusammen, ist es denkbar einfach z. B. einen Tannenbaum zu gestalten. Hierfür wird ein Ende des Chenilledrahts leicht in den Styroporkegel gesteckt und weiter um diesen herumgewickelt. Am Ende wird nun auch das zweite Ende in den Kegel gesteckt. Wer möchte, kann sogar eine Spitze aus goldenem oder silbernem Chenilledraht wickeln und mit einem goldenen Stern aus Holz abschließen. Als Christbaumkugeln dienen hierbei Halbkugeln mit Perlmutt-Optik.

Der Weihnachtswichtel hat den gleichen grundlegenden Aufbau. Auch hier wird der Chenilledraht über den Kegel gewickelt. Dieses Mal werden jedoch zwei Farben verwendet – eine für die Mütze und eine für den Körper. Nur noch eine Holzkugel zwischen den Farbwechsel geklebt und schon ist der Wichtel fertig. Vielleicht werden die Kegelfiguren ja sogar an Mama, Papa oder die Großeltern zu Weihnachten oder zum Nikolaus verschenkt?

Beim Basteln können sich Kinder nicht nur kreativ komplett frei fühlen, sondern auch noch ihre Feinmotorik und Hand-Auge-Koordination trainieren. Aber auch die nötige Geduld und Konzentration auf eine Sache sind Eigenschaften, die beim Basteln nebenher gefördert werden.

Alles, was Sie und Ihre Kinder für das Basteln von weihnachtlichen Styroporfiguren benötigen, finden Sie im Wiemann-Lehrmittel Online-Shop: 

 Styroporkegel

1. Styroporkegel

 Pompons

2. Pompons

 Halbkugeln Perlmutt

3. Halbkugeln Perlmutt

Holzkugeln

4. Holzkugeln

Chenilledraht silber/gold

5. Chenilledraht silber/gold 

Chenilledraht in 10 Farben

6. Chenilledraht 

Chenilledraht-Set

7. Chenilledraht-Set

 24 Adventskalender-Sterne

8. Adventskalender-Sterne

 


 

 

Wer hübsche Weihnachtsdeko selber machen möchte, kann mit geringem Aufwand und wenigen Hilfsmitteln tolle Fröbelsterne basteln. Egal, ob am Weihnachtsbaum, als Tischdekoration oder Fensterschmuck – die originellen Papiersterne sind immer ein besonderer Blickfang in der Weihnachtszeit.

Dieses Bastelvideo zeigt Ihnen Schritt für Schritt, wie Sie die dreidimensionalen Sterne basteln. Aller Anfang ist schwer, doch wenn Sie einmal das Prinzip verinnerlicht haben, können Sie mit dieser Anleitung schnell und einfach eigene Fröbelsterne in allen erdenklichen Größen anfertigen – die Vorgehensweise bleibt dieselbe.

Sie benötigen vier gleichlange Papierstreifen. Dabei gilt lieber etwas längere Streifen als zu kurze. Das Seitenverhältnis sollte bei einem 3D-Stern 1:30 betragen. Sind die Fröbelstreifen 1 cm breit, sollten sie also eine Länge von 30 cm haben. Bei einer Breite von 2 cm empfiehlt sich eine Länge von 60 cm.

Der Fröbelstern kann in ca. 20 Minuten gefaltet werden und ist somit ein schnell gebastelter Papierstern, der wundervoll aussieht und vielseitig einsetzbar ist. 

Es gibt zahlreiche Varianten der beliebten Fröbelsterne. Je nach Einsatz können Sie das Formen der Tüten weglassen und erhalten flache Sterne, mit denen Sie die Weihnachtspost hübsch verzieren können. Auch halbe Sterne sind eine kreative Idee, um Geschenke und den Tisch festlich zu dekorieren. Die volle Variante eignet sich hervorragend als Weihnachtsbaum- und Fensterschmuck. Unterschiedliche Größen, Farben und Muster sorgen für genügend Abwechslung beim Fröbelsterne basteln. Ihrer Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Mit diesen praktischen Kreativ-Materialien können Sie zusammen mit Ihren Kindern wundervolle Sterne basteln:

Fröbelsterne zum weihnachtlichen Gestalten

Fröbelsterne – Ganzjahresfarben

Fröbelsterne zum weihnachtlichen Gestalten

Fröbelsterne – Weihnachtsfarben 

 


 

Marmorierfarbe

Sie suchen ständig neue Ideen für Ihre bastelbegeisterten Kinder? Mit Tauchmarmorierfarbe können Sie gemeinsam mit Ihren Kleinen eine Basteltechnik der ganz besonderen Art ausprobieren. Ganz egal, ob Sie Objekte aus Glas, Keramik, Kunststoff, Styropor, Holz oder Papier verziehen wollen, lediglich ein großes Gefäß mit Wasser, Holzspieße und die Marmorierfarbe werden benötigt, um die Gegenstände mit bunten Farben zu marmorieren. 

So einfach geht’s: Wählen Sie eine oder mehrere Farben und verteilen Sie einige Farbtropfen auf der Wasseroberfläche. Für noch verrücktere Muster kann ein Holzspieß durch die Farbe gezogen werden. Jetzt den Gegenstand langsam ins Wasser tauchen und schnell wieder hinausziehen und schon sitzt das Muster. Nach 15 Minuten sind die Farben vollständig getrocknet und können mit einem feuchten Tuch vorsichtig abgewischt werden. Für jeden weiteren Tauchvorgang wird vorher mit einem Blatt Papier der überschüssige Farbfilm von der Wasseroberfläche entfernt.

Beim Verzieren von Gegenständen mit den Tauchmarmorierfarben können Ihre Kinder ab 4 Jahren ihrer Fantasie freien Lauf lassen und schulen ganz nebenbei ihr Verständnis für Farbe und auch ihre Feinmotorik.

Alles, was Sie für die Marmoriertechnik benötigen, finden Sie im Wiemann-Lehrmittel Online-Shop:

 Marabu Easy Marble Marmorierfarben

1. Marmorierfarben

 Porzellantasse

2. Porzellantasse

 Müslischalen

3. Müslischalen

 Styroporeier-Set

4. Styroporeier-Set 

 Styroporherzen

5. Styroporherzen

 Kerzenset

6. Kerzenset

 


 

Amigurumi-Häkeltiere

An die Häkelnadeln, fertig, los! Häkeln ist schon lange nicht mehr nur Omas Hobby, denn mit dieser Handarbeits-Kunst lässt sich so viel mehr erschaffen als bloß Mützen, Topflappen und Socken. Wie wäre es denn mit Amigurumi? Hinter diesem aus Japan stammenden Begriff verbergen sich kleine gehäkelte und mit Watte ausgefüllte Tiere, die meist besonders niedlich aussehen.

Auch für absolute Häkel-Anfänger eignen sich die Amigurumi-Häkelsets von folia®, denn damit erhalten Sie alles, was Sie benötigen, um sofort loszulegen. Wolle, Garn, Häkelnadeln, Füllwatte und Sicherheitsaugen müssen also nicht extra erworben werden. Zudem kann mithilfe der ausführlichen und bebilderten Schritt-für-Schritt-Anleitung wirklich jeder ein tolles Ergebnis erzielen. Hat man einmal den Dreh raus, geht das Häkeln ganz leicht von der Hand und in Windeseile haben Sie sich ein  süßes Häkel-Tier selbst gehäkelt. Empfohlen wird diese Art von Handarbeit sogar schon für Kinder ab 8 Jahren. 

Haben Ihre Kinder den Einstieg in die Welt von Wolle, Garn und Häkelnadel gewagt, werden diese sich wohl schnell über Erfolgserlebnisse freuen, die sich positiv auf das Selbstbewusstsein Ihrer kleinen Häkel-Profis auswirken werden. So einfach lassen sich trübe Regentage sinnvoll nutzen, denn nebenbei trainieren Ihre Kinder auch noch Feinmotorik, Hand-Auge-Koordination und Konzentration. 

Weitere Amigurumi-Häkelsets finden Sie im Wiemann-Lehrmittel Online-Shop:

 Häkelset-Fuchs

1. Häkelset-Fuchs

 Häkelset-Drache

2. Häkelset-Drache

 Häkelset-Eule

3. Häkelset-Eule

 Häkelset-Einhorn

4. Häkelset-Einhorn

Häkelset-Löwe

5. Häkelset-Löwe 

Häkelset-Elefant

6. Häkelset-Elefant 

Häkelset-Eichhörnchen

7. Häkelset-Eichhörnchen

Häkelset-Schaf

8. Häkelset-Schaf




Fantasievolle Kerzen einfach selbst kneten

In der dunklen Jahreszeit ist Sonnenlicht Mangelware. Obwohl die Tage stetig länger werden, ist es meist noch dunkel, wenn man das Haus verlässt und auf dem Rückweg nach Hause lässt sich die Sonne auch nicht wirklich blicken. Um etwas Licht und gemütliche Stimmung in den Raum zu holen, sind Kerzen ein beliebtes Mittel.

Der Trend geht momentan sogar dazu über, keine fertigen Kerzen zu kaufen, sondern selbst welche herzustellen. Besonders beliebt bei Kindern sind vor allem Kerzen, die mit den eigenen Händen geknetet werden können und nicht stark erhitzt werden müssen. Das Modellieren von Kerzen ist bloß mit speziellem Wachs möglich, welches einen besonders niedrigen Schmelzpunkt hat und sich deshalb auch schon bei Körpertemperatur verformen lässt. Aufgrund dessen ist das Verletzungsrisiko erheblich geringerals beim üblichen Gießen von Kerzen. 

Ist das Modellierwachs zum Kerzenkneten endlich angekommen, können sich Ihre kleinen Künstler auch direkt kreativ austoben und Kerzen nach ihren eigenen Vorstellungen gestalten. Wenn die gewünschte Form geknetet ist, wird mit dem beiliegenden Holzstäbchen ein Loch in der Mitte des Werkstücks durchgebohrt und anschließend ein Docht hindurchgezogen. Beim Anbrennen verschließt sich das Loch wieder und der Docht gewinnt an Halt.

Einmal fertig, kann die Kerze das Klassenzimmer verschönern oder auch als liebevolles Geschenk für Mama und Papa bzw. für die ganze Familie.

Auch schon die Kleinsten können bei diesem besonderen Bastelprojekt allerhand lernen. Beim Kneten, Drücken und Rollen wird nämlich ein gezielte Einsetzten von Kraft benötigt, um das gewünschte Ergebnis zu erhalten. Natürlich wird auch die Grob- und Feinmotorik trainiert sowie die Handmuskulatur gestärkt, was besonders wichtig zum Schreibenlernen ist.

Alles, was Sie und Ihre Kinder zum Verzieren Ihrer selbstgekneteten Kerzen benötigen, finden Sie im Shop von Wiemann Lehrmittel:  

 Modellierwachs zum Kerzenkneten

1. Kerzen kneten

Kerzen-Pen

2. Kerzen-Pen

 Verzierwachsfolie

3. Verzierwachsfolie

 Modellierwerkzeug

4. Modellierwerkzeug

 Modellierroller

5. Modellierroller-Set

 Modellierwerkzeug aus Holz

6. Modellierwerkzeug aus Holz